Allgemeine Geschätsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1 – Vertragsgrundlagen, Geltunsgbereich und Änderungen.

1.1 GameNetworks René Wappenhans (nachfolgend bezeichnet als „Anbieter“) ist Betreiber eines Spieleservernetzwerks. Den Nutzern dieses Spieleservernetzwerks wird es über ein Shopsystem ermöglicht, virtuelle Güter (Items, Ränge) käuflich zu erwerben. Diese sind auf dem Netzwerk im weiteren Verlauf nutzbar. Sofern ein Nutzer ein solches Gut ersteht oder erstehen will, wird im nachfolgenden Text die Bezeichnung „Kunde“ gewählt.

1.2 Es gelten ausschließlich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Anbieters. Sofern abweichende Nebenabsprachen getroffen wurden, bedürfen sie zur Wirksamkeit der Schriftform. Entgegenstehende Vereinbarungen oder AGB des Käufers erkennt der Anbieter grundsätzlich nicht an.

1.3 Änderungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind vom Anbieter jederzeit durchführbar. Der Anbieter wird den Kunden über seine in dessen Kundenkonto hinterlegten E-Mail-Adresse mit einer Frist von mindestens vier Wochen über die bevorstehenden Änderungen informieren. Der Kunde hat in dieser Zeit das Recht, den Änderungen zu widersprechen. Für diesen Fall hat der Anbieter das Recht, das Vertragsverhältnis unter Rückabwicklung aller Rechte und Pflichten zum Zeitpunkt des Wirksamwerdens der Änderungen den Vertrag aufzulösen. Widerspricht der Kunde den Änderungen nicht innerhalb der gesetzten Frist, so gelten diese als vom Kunden akzeptiert.

§2 – Zustandekommen des Vertrags und Vertragsunstimmigkeiten

2.1 Mit dem Absenden einer Bestellung über den Button „kostenpflichtig bestellen“ am Ende des Bestellprozesses übermittelt der Kunde dem Anbieter ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages. Der Kunde ist für die Zeit von 14 Tagen an sein Angebot gebunden. Er erhält im Anschluss an den Bestellprozess an seine hinterlegte E-Mail-Adresse eine Bestellbestätigung. Diese bestätigt lediglich den Eingang der Bestellung und stellt noch keine Annahme des Angebots durch den Anbieter dar. Sofern der Kunde durch einen Zahlungsdienstleister bereits Vertragskosten beglichen hat ist auch dies noch kein verbindlicher Vertragsabschluss. Etwaige geleistete Kosten werden dem Kunden bei Nichtannahme erstattet.

2.2 Durch die Annahme des Angebots per E-Mail oder den Beginn der Ausführung der Leistung akzeptiert der Anbieter das Angebot des Kunden und der Vertrag gilt als geschlossen. De Anbieter wird den Kunden hierüber unverzüglich informieren.

2.3 Der Kunde versichert bei Abgabe der Bestellung mindestens 18 Jahre alt zu sein oder das Einverständnis seiner Erziehungsberechtigten oder eines gesetzlichen Vertreters eingeholt zu haben. Der Anbieter hat das Recht, jedoch nicht die Pflicht, das Alter und das Vorliegen einer Einverständniserklärung zu prüfen. Der Anbieter erbringt seine Leistung ausschließlich gegenüber Verbrauchern im Sinne des § 13 BGB.

2.4 Die Europäische Kommission sieht zur Beilegung von Streitigkeiten zwischen Verbrauchern und Unternehmen ein Online-Schiedsverfahren vor. Dies soll eine schnelle Einigung beider Parteien ermöglichen. Das Online-Schiedsverfahren kann unter folgendem Link durchgeführt werden:
http://ec.europa.eu/consumers/odr/

Der Anbieter ist nicht verpflichtet und auch nicht dazu bereit, sich an einem solchen Streitbeilegungsverfahren zu beteiligen. Sämtliche Unstimmigkeiten im Bezug auf den geschlossenen Vertrag sind mit dem Anbieter über dessen Kommunikationswege zu klären. Ungeachtet hiervon steht dem Kunden natürlich die Wahrnehmung weiterer Verbraucherrechte frei.

§3 – Vertragsgegenstand und Leistungsbeschreibung

3.1 Mit dem Kauf erwirbt der Kunde einen Rang, der spezielle Rechte auf dem Servernetzwerk des Anbieters freischalten oder Ingame-Items die selbst entweder Rechte oder Effekte freischalten können. Die Freischaltung auf dem Servernetzwerk erfolgt nach Annahme durch den Anbieter innerhalb von maximal 24 Stunden ab diesem Zeitpunkt. Mit dieser Freischaltung hat der Kunde im Bezug auf das Servernetzwerk einen sogenannten „Premium-Status“.

3.2 Der Anbieter stellt eine Verfügbarkeit des Netzwerks während des Premium-Status von 98% sicher. Sofern er diese nicht Aufrecht erhalten kann wird der Kunde im Umfang des nicht geleisteten Zeitraums zwischen dem versprochenen und dem tatsächlich erbrachten Verfügbarkeitszeitraum entschädigt.

3.3 Auf dem Servernetzwerk des Anbieters gelten bestimmte Richtlinien zum Umgang mit anderen Spielern und dem Servernetzwerk. Mit dem Betreten erkennt der Kunde diese Richtlinien an. Es besteht bei Verstoß gegen diese Richtlinien die Möglichkeit, den Minecraft-Account des Kunden von der Teilnahme auszuschließen. Ein Premium-Status schützt vor Anwendung dieser Möglichkeit nicht. Ebenso sorgt ein Premium-Status nicht für eine vorzeitige Rücknahme des Ausschlusses. Bei einem schuldhaften Ausschluss des Kunden besteht seinerseits kein Anspruch auf Erstattung bereits gezahlter Gebühren für den Zeitraum des Ausschlusses. Auch findet keine Verlängerung des Nutzungszeitraumes durch den Anbieter statt.

3.4 Der Anbieter ist jederzeit berechtigt, die Software des Servers und das Spielsystem anzupassen. Sofern keine Verschlechterung der vom Kunden gebuchten Leistungen hierdurch eintritt ist eine Zustimmung des Kunden nicht erforderlich. Ein Anspruch des Kunden auf Aufrechterhaltung des Netzwerks in der bei der Bestellung bestehenden Version und Ausstattung besteht grundsätzlich nicht.

§4 – Widerrufsbelehrung

Widerrufsbelehrung
Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

GameNetworks René Wappenhans
Nippeser Straße 17
DE-12524 Berlin
Telefon: +49 (0) 30 / 67 82 69 00
Telefax: +49 (0) 30 / 67 82 69 01
E-Mail: widerruf@abgezockt.org

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können das Muster-Widerrufsformular, das jedoch nicht vorgeschrieben ist, oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Webseite https://www.abgezockt.org/widerruf.html elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z. B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.


§5 – Datenerhebung und Datenverarbeitung

5.1 Der Anbieter erhebt während der Bestellung vom Kunden nur die zur Abwicklung des Auftrags nötigen Daten. Hierzu zählen die E-Mail-Adresse, die Zahlungsmethode und der Minecraft-Benutzername sowie die bei der Bestellung verwendete IP-Adresse. Weitere Daten werden nicht erhoben.

5.2 Um seine Bestellungen zu verwalten kann der Kunde mit seiner E-Mail-Adresse ein Kundenkonto anlegen. Hier wird dann auch das Passwort verschlüsselt auf den Systemen des Anbieters gespeichert. Die Datenschutzbestimmungen des Anbieters finden für beide Punkte Anwendung und werden dem Kunden nach Bestellung übermittelt.

5.3 Das Unternehmen PayPal erhebt während des Zahlungsprozesses eigene Daten vom Kunden. Hierfür gelten die AGB der Paypal S.à r.l. & Cie, S.C.A.

§6 – Rechtsanwendung und salvatorische Klausel

6.1 Auf diesen Vertrag findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung.

6.2 Sollten Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen und/oder des Vertrages unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Vielmehr gilt anstelle jeder unwirksamen Bestimmung eine dem Zweck der Vereinbarung entsprechende oder zumindest nahekommende Ersatzbestimmung, wie sie die Parteien zur Erreichung des gleichen wirtschaftlichen Ergebnisses vereinbart hätten, wenn sie die Unwirksamkeit der Bestimmung gekannt hätten. Entsprechendes gilt für Unvollständigkeiten.

Stand: 15.01.2019

WIR SIND NICHT MICROSOFT ODER MOJANG UND STEHEN IN KEINER VERBINDUNG ZU DIESEN.
WE ARE NOT MICROSOFT NOR MOJANG AND NOT CONNECTED WITH THEM.



KONTAKTDATEN

  • Adresse:
    GameNetworks René Wappenhans
    Nippeser Straße 17
    DE-12524 Berlin

 

DAS UNTERNEHMEN